Für aktuelle Informationen, folgende CIC Website anklicken. Diese Seite enthält nur Auszüge.

29. Januar 2020 -  Dortmund: Deutsche Delegation des CIC führt Kriterien der nachhaltigen Jagd ein

In einer Veranstaltung mit hochrangigen Vertretern von Jagd, Jagdverbänden und Grundeigentümern hat die Delegation unter Führung des Delegationsleiters Dr. Wilhelm von Trott zu Solz Kriterien der nachhaltigen Jagd der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit dieser „moralischen und ethischen Stütze“ soll den Jägern in Deutschland in einer Art Selbstverpflichtung ein Konzept an die Hand gegeben werden, ihre eigene Position zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen und in die nicht jagende Gesellschaft die Grundsätze der nachhaltigen Jagd zu kommunizieren.

Danke an die Arbeitsgruppe unter Führung von Michael Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach und an den DJV für die Zusammenarbeit. 

Darüber hinaus bedankt sich die Deutsche Delegation des CIC bei der Messe Dortmund GmbH und ihrer Geschäftsführerin, Frau Sabine Loos, für die hervorragende Zusammenarbeit bei der Durchführung unserer Veranstaltung anlässlich der Messe „Jagd & Hund“.

Gemeinsam für die Zukunft der Jagd
Kriterien Nachhaltige Jagd.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

25. Januar 2020 -  Gemeinsames Schreiben der Deutschen Delegation im CIC und des DJV an die DEFRA

CIC_DJV_Letter to DEFRA 01.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 230.5 KB

England startet Konsultation zu Jagdtrophäen

Die Englische Naturschutzbehörde DEFRA will mit einer öffentlichen Konsultation den Im- wie Export von Jagdtrophäen prüfen. Eine Option zur rechtlichen Neuregelung umfasst ein vollständiges Verbot von Ein- wie Ausfuhren. Davon wären auch deutsche Jäger bei einer Jagdreise nach Schottland betroffen, dürften sie beispielsweise kein Hirschgeweih mehr als Erinnerung nach Deutschland verbringen. Wir sehen durch die Entwicklung Großbritannien die weltweit anerkannte Leistung der Jagd im Artenschutz diskreditiert und Einkommen einer ländlich lebenden Bevölkerung gefährdet.